Erlenbach,

Stimmungsvoller Nachmittag mit Mundartdichter Wilfried Albeck

Mit großer Freude wurde die Ankündigung vernommen, dass sich ein prominenter Gast auf den Weg ins Erlenbacher Seniorenzentrum macht. Wilfried Albeck, schwäbischer Mundartdichter und Humorist, sorgte in der vergangenen Woche mit einem Dialektfeuerwerk für strapazierte Lachmuskeln.

Mit großer Freude wurde die Ankündigung vernommen, dass sich ein prominenter Gast auf den Weg ins Erlenbacher Seniorenzentrum macht. Wilfried Albeck, schwäbischer Mundartdichter und Humorist, sorgte in der vergangenen Woche mit einem Dialektfeuerwerk für strapazierte Lachmuskeln. Gut eineinhalb Stunden amüsierte man sich köstlich über seine humorvollen Gedichte und Betrachtungen, die mittlerweile auch zahlreiche Bücher des gelernten Gärtnermeisters aus Flein füllen.

Diese begleiten die Bewohner durch den Jahreskreis! Denn sie sind wichtiges Gestaltungselement der montäglichen Singnachmittage, die seit nunmehr über zehn Jahren durch das große Engagement Ehrenamtlicher in St. Urban stattfinden.

So war Wilfried Albeck auch gerne der Einladung von Hans Wurzinger gefolgt. Die Bewohner genossen bei Eiskaffee und Kuchen, amüsanten Geschichten und gemeinsam gesungenen Liedern den kurzweiligen Nachmittag. Auch für Wilfried Albeck, Preisträger des Literaturwettbewerbes des Landes Baden-Württemberg, war es ein schöner Besuch. Bei seinen Abschiedsgedanken blickte er nochmals in viele strahlende Gesichter und versprach gerne wieder einmal einen Besuch im Erlenbacher Seniorenzentrum.

Drucken Schaltfläche